Bauern mit geringer Ernte zufrieden

Bilanz: Hessens Bauern sind mit der Ernte zufrieden. Foto: dpa

Frankfurt. Hessens Bauern sind trotz geringerer Erträge mit der Getreideernte zufrieden. Das Beste kommt noch: Mais und Zuckerrüben haben vom Sommerregen profitiert und stehen prächtig. Nach ersten Schätzungen des Bauernverbandes wurden insgesamt 1,99 Millionen Tonnen Getreide geerntet, etwa fünf Prozent weniger als 2010. Das extreme Wetter mit wochenlanger Trockenheit im Frühjahr und Regenfluten im Juli hatte Schlimmeres befürchten lassen. Regional liegen die Mengen bis zu einem Fünftel unter dem Vorjahresergebnis.

„Unter dem Strich sind wir zufrieden“, sagte Armin Müller, Vizepräsident des hessischen Bauernverbandes. Starke Rückgänge verzeichnen die Bauern beim Raps, dessen Erträge um bis zu 30 Prozent niedriger ausgefallen sind als 2010. Allerdings habe es in den Vorjahren sehr gute Rapsernten gegeben, erklärte Müller. Auch die Biobauern haben weniger geerntet, alle Landwirte litten unter der Nässe zur Erntezeit. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare