Eisenbahnfreunde organisieren großes Fest zum 175-jährigen Bahn-Bestehen

175-jähriges Bestehen: Bebra unter Dampf

Eine der Attraktionen beim Dampflokfest: Die Sauschwänzlebahn.

Bebra. Das größte Eisenbahnfest nördlich des Mains findet am Maifeiertag unter dem Motto „Bebra macht Dampf“ mit einem großen Dampfloktreffen statt. Anlass ist das 175-jährige Bestehen der Deutschen Bahn. Von 10 Uhr bis 18 Uhr können Fans historischer Schienenfahrzeuge die Giganten der Schiene hautnah erleben.

Historische Loks und Triebwagen treffen aus allen Himmelsrichtungen am Samstag, 1. Mai, in Bebra ein: Aus Rotterdam, Stuttgart, Nürnberg, Braunschweig, Gießen, Siegen, Köln, Hanau, Meiningen und Kassel rücken die mit Dampf oder Diesel betriebenen Fahrzeuge an. Eine Vielzahl von Vereinen hat es sich mittlerweile zur Aufgabe gemacht, die historischen Fahrzeuge zu restaurieren und für die Nachwelt zu erhalten.

Der Verein „Die Dampfmacher“, die Interessengemeinschaft Friedrich-Wilhelm-Nordbahn 1848 sowie die Eisenbahnfreunde Bebra laden gemeinsam mit der Stadt Bebra zum Treffen der Kolosse ein. Mitfahrmöglichkeiten bestehen ab den genannten Städten, auch unterwegs kann man an ausgewählten Haltepunkten noch zusteigen. Außerdem werden Zubringerzüge aus dem unmittelbaren Umfeld angeboten. Fahrkarten sind dazu noch erhältlich.

Vom Bebraer Bahnhof sind Pendelfahrten nach Cornberg und Sontra, Drehfahrten nach Hönebach und Schnellfahrten Richtung Kassel geplant. Alle Fahrzeuge können, unterstützt durch qualifizierte Beratung, besichtigt werden. Auch das Bekohlen und Wasserfassen der Dampfloks auf Ladegleis 36 im Bebraer Bahnhof sollte man sich nicht entgehen lassen.

Die Eisenbahnfreunde Bebra öffnen zu den Dampftagen das Eisenbahnmuseum am Wasserturm. Neben einer Museumsbesichtigung sind auch Fahrten mit der Schmalspurbahn sowie eine Fahrzeugausstellung im Angebot. Auch der Biergarten startet pünktlich zum Dampflokfest in die Saison.

Von Jürgen Umbach

Hintergrund: Schnellfahrt mit Dampfgiganten

Die wohl interessanteste Fahrt während des Bebraer Dampflok-Festivals findet zwischen Bebra und Kassel statt. Auf der Rückfahrt von Kassel-Wilhelmshöhe nach Bebra wird die Lok alles geben müssen: Sie zieht einen Schnellzug ohne Halt.

  • Der Fahrplan: Bebra 17:25 Uhr, Lispenhausen 17:31 Uhr, Rotenburg 17:37 Uhr, Heinebach 17:45 Uhr, Altmorschen 17:51 Uhr, Beiseförth 17:57 Uhr, Kassel-Wilhelmshöhe 19:50 Uhrohne Halt bis Bebra, an 20:25 Uhr (Hin- und Rückfahrt, 20 Euro Erwachsener, 10 Euro Kinder von vier bis14 Jahren
  • Weitere Informationen: Michael Tischendorf Tel: 06152 - 719483
  • Internet: www.dampfloktreffen-bebra.de
  • Fahrkarten:ab sofort im Rathaus Bebra erhältlich bei Bernd Schweitzer oder Fabian Claus. Tel.: 06622 501124. (jum)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare