Bewährung wegen Kinderpornos: 31-Jähriger in Rotenburg verurteilt

Rotenburg. Wegen Besitzes von Kinderpornos hat das Amtsgericht Rotenburg einen 31-Jährigen gestern zu fünf Monaten Haft mit Bewährung verurteilt. Außerdem muss der Mann 500 Euro Geldbuße an den Deutschen Kinderschutzbund zahlen.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung im März 2009 stießen Beamte auf ein Video mit einem Mädchen im Grundschulalter und 18 Bilder, die pornografische Darstellungen von Kindern zeigten. Die Richterin schätzte das Alter des jüngsten Kindes auf sechs Jahre. Vor Gericht legte der Angeklagte gestern ein Geständnis ab.

Nach Auskunft der Richterin stöberte der Mann im Internet nach Erwachsenenpornografie. Die Kinderpornos, die beim Herunterladen ganzer Datensätze auf seine Rechner gelangten, habe er anfangs gelöscht. Später habe er die Datenflut nur noch in Ordner abgelegt. Der Vernichtung der beiden sichergestellten Computer stimmte er zu. (lhe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare