Browserspiele versprechen Spaß im Winter

+
Browserspiele sind ein netter Zeitvertreib für zwischendurch.

Die Tage werden kürzer und die Sonne weicht Regen und Schnee. Sehen Sie das Positive daran: Endlich können Sie sich mit gutem Gewissen daheim einigeln und tun, wofür sonst keine Zeit bleibt. Zocken Sie doch mal Browserspiele. Das macht Spaß und sorgt für gute Laune. Wir haben Tipps für Einsteiger.

Vielleicht haben Sie sich die Zeit schon einmal mit Solitär, Free Cell oder Mah-Jongg vertrieben. Solche Spiele sind auf den meisten Windows-Rechnern vorinstalliert und gut für zwischendurch geeignet. Nach ein paar Durchgängen langweilen die immer gleichen Abläufe aber. Abwechslungsreicher sind Browserspiele mit einer durchdachten Spielhandlung, einer ansprechenden Grafik und der Möglichkeit, mit anderen Spielern gemeinsam zu zocken. Außer Ihrem Rechner, Tablet oder Smartphone benötigen Sie nur einen Browser wie Internet Explorer, Firefox oder Google Chrome und eine Verbindung ins Internet.

Schnell registrieren und los geht‘s

Mithilfe einer Suchmaschine finden Sie zahlreiche Portale, die Browserspiele anbieten. Diese sind in verschiedene Kategorien wie Strategie, Action oder Rennspiele unterteilt. Überlegen Sie, was Ihnen liegt, lesen Sie die Kurzbeschreibung und wählen Sie ein Browserspiel, das Sie anspricht.

Die meisten Spieleportale fordern Sie dazu auf, sich mit einem Spitznamen und Ihrer E-Mail-Adresse zu registrieren. Danach geht es direkt los. Ihr Browser dient als Schnittstelle. Über ihn greifen Sie auf das Spiel zu. Das Spiel selbst läuft auf dem Server des Anbieters. Nur in seltenen Fällen werden Sie aufgefordert, eine Datei herunterzuladen und auf Ihrem Rechner zu installieren.

Das sind beliebte Browserspiele

Die Auswahl an Browserspielen im Internet ist riesig. Besonders beliebt sind Strategiespiele, in denen Sie Ihr eigenes Imperium aufbauen, Farmspiele und Flugsimulationen. Hier finden Sie Beispiele:

  • Die Siedler online: Ihr Ziel ist es, ein kleines mittelalterliches Dorf zu einer florierenden Großstadt auszubauen. Sie benötigen genügend Rohstoffe, ausreichend Baumaterial und eine zufriedene Bevölkerung, damit die Siedlung wächst. Schließen Sie sich mit anderen Online-Spielern in einer Gilde zusammen, um noch erfolgreicher zu sein.
  • Big Farm: Der Name lässt es erahnen – auf einer großen Farm bestellen Sie als Landwirt die Felder, holen die Ernte ein und verkaufen sie auf dem Markt. Einen Teil Ihres Ertrags verarbeiten Sie zu Tierfutter und versorgen damit Ihre Kühe und Schweine. Mit dem Mist wiederum düngen Sie die Äcker. Sie planen den gesamten Kreislauf und optimieren ihn immer wieder. Schließlich möchten Sie Geld verdienen und expandieren.
  • War Thunder: In diesem Browserspiel schlüpfen Sie in die Rolle eines Piloten, der im Krieg gegen feindliche Armeen kämpft. Sie wählen selbst, auf wessen Seite Sie stehen. Viele der Schlachten entscheiden Sie aus dem Flugzeugcockpit. Sie können aber auch zu Wasser oder an Land kämpfen.

Spezielle Fähigkeiten kosten echtes Geld

Die meisten Browserspiele finanzieren sich über Werbung. Die Spiele selbst sind kostenlos, auf der Seite des Anbieters wird aber oft Reklame eingeblendet oder ein Werbespot abgespielt. Das Spiel startet erst danach.

Manchmal haben Sie die Möglichkeit, spezielle Zusatzfunktionen zu aktivieren. Wenn Sie zum Beispiel mit effektiveren Waffen kämpfen oder magische Fähigkeiten nutzen möchten, kostet das Geld. Einige Anbieter lassen sich auch den Support bezahlen. Behalten Sie Ihre Ausgaben immer im Blick, sonst wird das kostenlose Browserspiel schnell ein teurer Zeitvertreib.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare