Interview mit Gerhard Scheuch

Corona: „Aerosol-Papst“ verrät, warum Plexiglas-Scheiben in Supermärkten nichts bringen

„Aerosol-Papst“ Gerhard Scheuch hat im Interview mit der Fuldaer Zeitung dazu geraten, in Corona-Zeiten häufig an die frische Luft zu gehen.
+
„Aerosol-Papst“ Gerhard Scheuch hat im Interview mit der Fuldaer Zeitung dazu geraten, in Corona-Zeiten häufig an die frische Luft zu gehen.

Er gilt als „Aerosol-Papst“ und ist in diesen Pandemie-Zeiten ein viel gefragter Gesprächs- und Interviewpartner. Gegenüber fuldaerzeitung.de verrät Gerhard Scheuch, warum das Ansteckungsrisiko im Freien zu vernachlässigen ist und gibt Tipps für Innenräume.

Fulda - Im Interview mit fuldaerzeitung.de erklärt „Aerosol-Papst“ Gerhard Scheuch*, dass das Ansteckungsrisiko im Freien in der Corona*-Pandemie zu vernachlässigen ist. Plexiglasscheiben zum Schutz bringen dagegen nichts, sagt er, weil sie etwa eine Durchlüftung von Räumen verhindern können.

Wo stecken sich die Menschen an?
Ich denke, dass sich die Menschen in über 99 Prozent der Fälle in Innenräumen anstecken. Denn das liegt einfach an der Art und Weise, wie man sich ansteckt – über die Luftübertragung, über die Aerosole. Diese mikroskopisch kleinen Schwebeteilchen werden in der Lunge produziert. Durch sie gelangen die Coronaviren bei infektiösen Personen in die Luft. Diese Teilchen sind sehr klein und können sich sehr lange in der Luft aufhalten.
Warum ist es ein Unterschied, ob man sich drinnen oder draußen aufhält?
Weil Aerosole sich in Innenräumen anreichern können. Man muss sich das so vorstellen: Wenn man im Außenbereich ausatmet, dann verfliegt die Aerosolwolke sofort. Sie verdünnt sich unendlich. Wenn man einen Meter vor einem anderen steht, der normal ausatmet, dann bekommt man kaum etwas von diesen Partikeln ab. Es kommt auch noch ein weiterer Effekt hinzu: Wenn man bei normalen Temperaturen draußen ist, dann steigt die Luft beim Ausatmen sofort nach oben, weil sie wärmer als die Umgebungsluft. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare