1. Werra-Rundschau
  2. Hessen

Unfall mit zwei Straßenbahnen – Vier Personen verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Austel

Kommentare

Eine Straßenbahn, die in Darmstadt auf Gleisen neben einer dreispurigen Straße fährt. (Symbolbild)
In Darmstadt kam es zu einer Kollision zwischen zwei Straßenbahnen. Vier Personen wurden verletzt. (Symbolbild) © KeutzTVNews

In Darmstadt kam es am Nachmittag aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Kollision zweier Straßenbahnen. Dabei wurden vier Personen verletzt.

Darmstadt – Am Donnerstagmittag (9. Juni) kam es in Darmstadt auf der Heidelberger Landstraße im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße zu einem Unfall zwischen zwei Straßenbahnen. Dabei wurden vier Personen verletzt, wie die Polizei mitteilt.

Gegen 14.30 Uhr sei die Polizei über den Unfall informiert worden. Nach derzeitigem Kenntnisstand war die Straßenbahnlinie 8 in Richtung Darmstadt-Eberstadt unterwegs. Wegen eines Fahrgastwechsels habe die Bahn an der dortigen Haltestelle warten müssen, so die Mitteilung der Polizei. In diesem Moment sei es zu einem Auffahrunfall mit einer zweiten Straßenbahn, der Linie 6, gekommen, die hinter der ersten Bahn in die gleiche Richtung unterwegs war. 

Wie es zum Aufprall kam, müsse im Rahmen der weiteren Ermittlungen noch geprüft werden. Hinweise auf einen vorherigen Alkoholkonsum des Straßenbahnfahrers hätten sich laut Polizei nicht ergeben. Der Straßenverkehr sei durch den Unfall nicht beeinträchtigt worden, so die Polizei auf Anfrage. Durch eine Baustelle vor Ort sei bereits eine Fahrbahn gesperrt gewesen, der Verkehr konnte über die verbleibende Spur weiter fließen.

Darmstadt: Vier Verletzte bei Unfall mit zwei Straßenbahnen

Durch den Aufprall haben sich insgesamt drei Fahrgäste und der Straßenbahnfahrer der Linie 6 verletzt, so die Mitteilung der Polizei weiter. Der 62 Jahre alte Bahnfahrer sei mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Auch die drei Fahrgäste, zwei Frauen im Alter von 48 und 87 Jahren, wurden mit leichten und ein 18-Jähriger mit schweren, aber nach jetzigem Stand nicht lebensbedrohlichen, Verletzungen in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die an den Straßenbahnen entstanden Schäden, sind laut Polizei ersten Begutachtungen zufolge auf über 10.000 Euro geschätzt werden, die Bahnen wurden zunächst in das Depot gefahren. Neben einer Streife der Polizei Pfungstadt war der Rettungsdienst mit Notärzten sowie die Berufsfeuerwehr Darmstadt am Unfallort im Einsatz. Dieser habe etwa ein bis zwei Stunden angedauert.

Im Kreis Darmstadt-Dieburg war es auch im März zu einem Unfall mit einer Straßenbahn gekommen. Ein Pkw war hier an einem Bahnübergang mit der Straßenbahn zusammengestoßen. (na)

Auch interessant

Kommentare