Verdächtiger stellt sich Polizei 

Nach Edeka-Überfall: Kuriose Wende um Festnahme  

+
In Kelsterbach ist ein Edeka-Supermarkt überfallen worden - jetzt ist ein Mann festgenommen worden.  

Nach dem Überfall auf einen Edeka in Kelsterbach kann die Polizei einen Erfolg verbuchen. Die Umstände sind kurios. 

Update vom 16.09.2019, 15.27 Uhr: Nach einem versuchten Raubüberfall auf einen Edekamarkt in Kelsterbach hat die Rüsselsheimer Kriminalpolizei einen 31-Jährigen festgenommen. Nach umfangreichen Ermittlungen und der Auswertung der Videoaufzeichnungen erhärtete sich laut Polizei der Verdacht gegen den Mann. 

Nach Überfall auf Edeka in Kelsterbach: Mann festgenommen 

Über die Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde daraufhin beim Amtsgericht ein Durchsuchungsbeschluss für zwei Wohnungen in Groß-Gerau und Kelsterbach erwirkt. Hierbei stellten die Polizisten die mutmaßliche Tatwaffe, eine Schreckschusspistole, in der Wohnung eines 35-Jährigen in Kelsterbach sicher. Im Anschluss erschien der gesuchte 31-jährige Tatverdächtige dann auf der Wache der Polizeistation in Kelsterbach, wurde vorläufig festgenommen und musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. 

Polizei findet Pistole in Kelsterbach 

Er räumte die Tat ein und muss sich jetzt in dem eingeleiteten Verfahren strafrechtlich verantworten. Die Ermittlungen, ob bei dem Überfall noch weitere Personen beteiligt waren, dauern noch an.

Erstmeldung vom 13.09.2019, 14.19 Uhr: Kelsterbach – Am Donnerstagabend (12.09.2019) versuchte ein Mann, einen Edeka-Supermarkt im Südring in Kelsterbach zu überfallen. Mit einer vorgehaltenen Pistole forderte er eine Kassiererin auf, die Kasse zu öffnen. 

Kelsterbach: Edeka überfallen 

Die Kassiererin dachte allerdings nicht daran, der Aufforderung Folge zu leisten, sondern betätigte stattdessen den Alarm. Verunsichert ergriff der Täter die Flucht in Richtung Südpark, wie die Polizei mitteilt. Gegen 21.45 Uhr wurde die Polizei alarmiert, die unmittelbar zahlreiche Streifen und einen Polizeihubschrauber einsetzte, um den flüchtigen Räuber zu fassen. 

Edeka überfallen: Polizei sucht nach Täter 

Bislang fehlt vom Täter jede Spur. Die Polizei hat folgende Täterbeschreibung veröffentlicht: 

  • Der Täter ist 1,65 Meter groß und wird als dick beschrieben
  • Er wird auf etwa 45 Jahre geschätzt 
  • Zur Tatzeit führte er eine schwarze Schusswaffe bei sich
Noch am Abend nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf. Hinweise auf den Flüchtenden nimmt die Kriminalpolizei in Rüsselsheim unter 06142-6960 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

marv

Ein Überfall auf einen Rewe-Mitarbeiter beschäftigt die Polizei in Raunheim (Kreis Groß-Gerau), ein Zeugenaufruf soll jetzt mehr Hinweise auf die Täter bringen.

Bei einem Streit in Frankfurt-Dornbusch ist ein Mann schwer verletzt worden. Sein Kontrahent hatte ihm mit einem Messer in den Bauch gestochen. In Stockstadt hat ein Bagger bei Arbeiten an einer Straße eine Gasleitung beschädigt. Im Radius von 50 Metern wurden alle Gebäude geräumt. 

Vor der Ikea-Filiale in Nieder-Eschbach ist ein Geldbote überfallen und angeschossen worden. Der Täter ist mit der Geldkassette auf der Flucht.

Ein Jahrhundert-Raub erschüttert Dresden. Eine kriminelle Bande soll historischen Schmuck, Diamanten und Edelsteine gestohlen haben. Der Schaden soll in die Milliarden gehen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare