Erneute Störung im Atomkraftwerk Biblis

Wiesbaden. Im derzeit abgeschalteten Block A des Atomkraftwerks Biblis ist bei einer Routineprüfung eine Störung entdeckt worden. Am vergangenen Donnerstag funktionierte die automatische Umstellung auf die Spannungsversorgung aus dem Nachbarblock B nicht.

Grund sei ein kaputter Schalter an einer Notstandsschaltanlage gewesen, teilte das Umweltministerium am Mittwoch in Wiesbaden mit. Der Schalter sei ausgetauscht worden, danach habe die Umstellung fehlerfrei funktioniert. Eine Gefahr für das Personal, die Umgebung oder die Anlage habe nicht bestanden.

Der Betreiber RWE habe das Vorkommnis in die Kategorie N wie „Normal“ nach den deutschen Meldekriterien eingestuft. Nach der internationalen Skala sei es der Stufe 0 zuzuordnen, der Vorfall habe keine oder sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung. Eine abschließende Bewertung werde in Zusammenarbeit mit dem TÜV NORD vorgenommen. Biblis A ist derzeit abgeschaltet, da Brennelemente ausgetauscht werden sollen. Der Reaktor wurde 1974 in Betrieb genommen und ist damit der älteste aktive in Deutschland. Atomgegner bezeichnen ihn wegen Pannen und Probleme seit Jahren als Schrottreaktor. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare