EZB-Neubau in Frankfurt teurer als erwartet

+

Frankfurt. Der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt wird um bis zu 350 Millionen Euro teurer als erwartet.

Die EZB erklärte am Donnerstag beim Richtfest, 2005 seien die Investitionskostennoch auf 850 Millionen Euro geschätzt worden. Die Mehrkosten entstehen, weil Baumaterialien und -leistungen teurer geworden seien und das Fundament verstärkt werden musste, erklärte EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen vor 1000 geladenen Gästen und Bauarbeitern. EZB-Präsident Mario Draghi konnte wegen anderer Verpflichtungen nicht an der Zeremonie teilnehmen.

Bis 2014 entsteht im Frankfurter Ostend an der denkmalgeschützten Großmarkthalle ein bis zu 185 Meter hoher Doppelturm. Die Türme beherbergen nach der Fertigstellung im Jahr 2014 etwa 2300 Arbeitsplätze. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare