Aussichten: Fastnachtswochenende nass - Rosenmontag wieder kalt

Kassel. Hessens Fastnachter sollten sich für die Umzüge warm anziehen. Am Samstag und Sonntag sollte auch Regenschutz nicht fehlen.

Zwar wird es nach der Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag relativ mild mit Temperaturen bis acht Grad, aber es regnet. Aus Regen wird am Sonntag Schnee oder Graupel bei nur noch drei bis sechs Grad, auf den Bergen herrscht leichter Frost. Die Rosenmontagszüge können immerhin im Trockenen und sogar mit etwas Sonnenschein stattfinden, aber dafür ist es mit höchstens zwei Grad unangenehm kalt.

Für Karnevalsmuffel versprechen die Hochlagen der Berge dagegen Wintervergnügen pur: „Die leichten Plus-Grade, die wir in den nächsten Tagen dort erwarten, werden die Schneedecke nur geringfügig anknabbern, bevor am Sonntag neuer Schnee dazu kommt“, sagte DWD-Meteorologin Dorothea Paetzold am Freitag. Auf Hessens höchstem Berg, der Wasserkuppe in der Rhön, liegt derzeit ein halber Meter Schnee. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare