Feuer in Mehrfamilienhaus: 17 Verletzte

Wetzlar. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis) sind in der Nacht zum Mittwoch 17 Menschen leicht verletzt worden. Der Brand war kurz vor Mitternacht in einer Kellerwohnung ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.

 Die Bewohner des Hauses wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht, mussten jedoch alle mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Auch ein Feuerwehrmann und ein Polizist kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung vorsorglich in eine Klinik.

Die Kellerwohnung wurde bei dem Brand völlig zerstört, die Feuerwehr konnte jedoch verhindern, dass die Flammen auf weitere Wohnungen übergriffen. Der Sachschaden wird auf rund 100 000 Euro geschätzt. Die Brandursache war zunächst unklar. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion