1. Werra-Rundschau
  2. Hessen

Frankfurts Kolo Muani: „Mbappé gibt mir viele Ratschläge“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Randal Kolo Muani
Frankreichs Randal Kolo Muani spricht während einer Pressekonferenz. © Christophe Ena/AP/dpa

Stürmer Randal Kolo Muani vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hält sich bei seiner ersten WM in Katar an Starstürmer Kylian Mbappé. „Ich bin noch sehr jung. Ich lerne noch. Das ist erst meine dritte Saison“, sagte Kolo Muani, der beim 0:1 im abschließenden Gruppenspiel gegen Tunesien erstmals in der Startelf der Equipe Tricolore stand: „Ich spreche viel mit Mbappé.

Al Sadd - Er gibt mir viele Ratschläge, wie man vor dem Tor ruhig und cool bleibt, wie man mit dem Rücken zum Tor den Ball hält und vieles mehr. Und ich versuche, es nachzumachen.“

Das Kuriose: Kolo Muani ist 15 Tage älter als Mbappé. Doch während der Star von Paris Saint-Germain kurz nach seinem 18. Geburtstag sein Debüt in der Nationalmannschaft gab und schon beim WM-Triumph 2018 Stammspieler war, debütierte der Frankfurter erst vor zwei Monaten. Er ist zudem in Bondy, im selben Pariser Vorort wie Mbappé geboren. Doch ihre Jugend verbrachten sie nicht zusammen, weil Kolo Muani rund zehn Kilometer nördlich in Villepinte aufgewachsen ist.

Seinen Einsatz am Mittwoch bezeichnete der 23 Jahre alte Frankfurter trotz der unglücklichen Umstände als „Kindheitstraum. Ich habe nicht so viele Chancen bekommen, wie ich es mir gewünscht hätte. Und wir hätten es insgesamt besser machen können“, sagte er: „Aber ich habe es sehr genossen spielen zu dürfen.“ dpa

Auch interessant

Kommentare