Sachverständiger vor Ort

Tödlicher Unfall auf der A7 bei Fulda: Motorradfahrer (46) fährt auf Lkw auf

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos zwischen Tann und Fulda ist ein 84-Jähriger schwer verletzt worden. (Symbolfoto)
+
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben.

Auf der A7 bei Fulda hat sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Dabei ist ein Motorradfahrer gestorben, der auf einen Lkw aufgefahren war.

Fulda - Die Polizei meldet sich in einer Pressemitteilung zu Wort und schildert den Unfallhergang: „Aus bislang ungeklärter Ursache stieß ein Motorradfahrer auf der A7 gegen das Heck eines italienischen Sattelaufliegers* und stürzte anschließend.“ Der 46-jährige Motorradfahrer aus dem Kreis Reutlingen (Baden-Württemberg) wurde dabei tödlich verletzt. Der rumänische Fahrer des Lkws blieb laut Polizei unverletzt.

Die Autobahn war für circa vier Stunden vollgesperrt. Weiterhin war die Freiwillige Feuerwehr Eichenzell im Einsatz und versorgte die im Stau stehenden Personen mit Getränken. Der Sachschaden wird auf ungefähr 15.000 Euro geschätzt, schreiben die Beamten. Sie bitten außerdem Zeugen des Unfalls, sich bei der Polizeiautobahnstation Petersberg unter 0661/969560 zu melden. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare