Auch Virusvariante aufgetreten

Zwei Klassen der Ulstertalschule nach positivem Corona-Test in Quarantäne

 Die Ulstertalschule in Hilders.
+
Zwei Klassen an Ulstertalschule in Hilders sind nach positiven Tests in Quarantäne.

Nachdem zwei Coronafälle durch PCR-Tests bestätigt worden sind, findet am Mittwoch in der Ulstertalschule in Hilders (Kreis Fulda) der Unterricht als Distanzunterricht statt.

Hilders - „Bei den regulären Selbsttests sind in der vergangenen Woche zwei Schüler positiv auf das Corona*-Virus getestet worden. Am Wochenende haben sich diese Verdachtsfälle durch PCR-Tests bestätigt“, erklärt Schulleiter Helmut Liersch auf Nachfrage unserer Zeitung. In einem Fall sei dabei eine Virusvariante aufgetreten, „aber vermutlich nicht die Delta-Variante“, sagt der Schulleiter.

Zwei Klassen sind nach den positiven Tests wieder im Distanzunterricht*. Zunächst sei die Klasse 9b der Ulstertalschule in Hilders (Kreis Fulda*) daraufhin in Quarantäne geschickt worden, kurz darauf auch die Klasse 9a. An diesem Dienstag sei Liersch zufolge für die in den beiden Klassen unterrichtenden Lehrer ein PCR-Test angeordnet worden. fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare