Geisterfahrer flüchtet vor der Polizei

Marburg. Ein Autofahrer ist am Samstag nach zwei verursachten Unfällen bei Marburg vor der Polizei geflohen und zum Geisterfahrer geworden.

Der Mann hatte die Haltezeichen der Beamten missachtet und war von Marburg aus über die Autobahn 485 in Richtung Gießen getürmt, wie die Gießener Polizei mitteilte. Bei Gießen-Wieseck wendete er plötzlich sein Fahrzeug und fuhr wieder zurück. In Höhe der Ausfahrt Fronhausen konnte die Polizei den Wagen schließlich stoppen. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare