Debatte um Aufhebung vieler Geschwindigkeitsbegrenzungen ebbt kaum ab - Lob und Kritik an Hessen

Gespaltene Reaktion auf höheres Tempo

Nicht alle befürworten den Wegfall der Tempobegrenzungen. Viele argumentieren, dadurch würde auch dem Klimaschutz ein Bärendienst erwiesen. Foto: dpa

Wiesbaden. Die Aufhebung des Tempolimits auf vielen Abschnitten hessischer Autobahnen sorgt weiter für lebhafte Diskussionen. Sie ist seit gut einer Woche in Kraft.

Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) hatte die Anweisung mit gesunkenen Unfallzahlen begründet.

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) findet das Ende der Tempolimits unverantwortlich. Wer es mit Klimaschutz und Verkehrssicherheit ernst meine, solle sich für eine bundesweite Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120 km/h auf allen Autobahnen einsetzen. Dadurch würden nach Berechnungen des Umweltbundesamtes jährlich 3,4 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid weniger anfallen. Nachteile gebe es auch für den Verkehrsfluss. Hohe Tempounterschiede führten häufiger zu Staus.

Ähnlich äußerte sich der Automobilclub Europa (ACE). Sprecher Peter Kirch forderte, nach einer angemessenen Zeit die Aufhebung des Tempolimits zu überprüfen. Dabei solle besonders auf die Entwicklung des Unfallgeschehens geachtet werden. Der ACE lehnt allerdings anders als der VCD ein generelles Tempolimit auf Autobahnen ab. Besser seien moderne Verkehrsbeeinflussungsanlagen, die bei starkem Betrieb oder schlechtem Wetter das Tempo drosselten. Ein Tempolimit sei aber kein bösartiger Angriff auf Mobilität und Freiheit, sondern der legitime Versuch, die verkehrspolitische Debatte mit Blick auf Unfallverhütung und Klimaschutz neu zu beleben.

Lob für seine Maßnahme bekam das hessische Verkehrsministerium vom Automobilclub von Deutschland (AvD). Er begrüßte den konsequenten Umgang mit der Straßenverkehrsordnung, nach der Geschwindigkeitsbegrenzungen regelmäßig überprüft werden müssen. Hier sei Hessens Vorgehen beispielhaft. Anlass für die Veränderung war eine routinemäßige, alle fünf Jahre anfallende Untersuchung der Tempolimits

Tempolimits könnten bald auch auf autobahnähnlichen Bundesstraßen in Hessen fallen. Das Ministerium überprüft zurzeit entsprechende Strecken. Eine Entscheidung soll im Sommer fallen.

Von Peter Klebe

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare