Güterzug-Waggons springen aus dem Gleis - Autos beschädigt

Rüdesheim. Zwei Waggons eines Güterzugs sind am Sonntag in der Nähe von Rüdesheim (Rheingau-Taunus-Kreis) aus den Schienen gesprungen. Wegen aufgewirbelter Schottersteine wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt, die in der Nähe parkten, teilte die Bundespolizei Koblenz mit.

Menschen wurden nicht verletzt. Die Ursache des Unfalls war zunächst unbekannt. Der Schaden an der Bahnstrecke ist nach Polizeiangaben hoch, eine genaue Zahl gab es zunächst nicht. Auf einer Länge von rund zehn Kilometern seien von dem leeren Autozug Gleisbett, Schwellen und Schienen beschädigt worden.

Zur Bergung wurde ein Schwerlastkran angefordert. Der Bahn-Bereich musste zwischen Kaub in Rheinland-Pfalz und Rüdesheim gesperrt werden. Betroffen davon sei aber nur der Regional- und der Güterverkehr. (dpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare