Auch in Kassel

Hessen feiert warme Weihnachten - Milde Temperaturen bis Neujahr

+
Bewölkt und grau: So sah es am ersten Weihnachtsfeiertag mittags aus. Das Bild zeigt den Blick von der Frankfurter Straße (Südstadt) in Richtung Söhrewald.

Kassel/Offenbach. Die Hessen haben bei ausgesprochen milden Temperaturen Heiligabend gefeiert. Am wärmsten war es in Darmstadt mit knapp über 15 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch mitteilte. Auch in Kassel war es Heiligabend mit zwölf Grad ziemlich mild.

Auch der viele Regen, der fiel, dürfte nichts zur Weihnachtsstimmung der Hessen beigetragen haben. Im Schnitt fielen binnen 24 Stunden rund fünf bis zehn Liter pro Quadratmeter, am nassesten war es im Vogelsberg mit zwölf Liter Regen.

In Kassel wurden am ersten Weihnachtsfeiertag fast frühlingshafte Temperaturen von bis zu zehn Grad erreicht. Dabei war es bewölkt und regnerisch. Am Donnerstag, dem zweiten Weihnachtsfeiertag, soll es mit maximal sechs Grad etwas kühler werden. Trotzdem bleibt es vorerst regnerisch und wechselhaft in der drittgrößten Stadt Hessens.

Das wechselhafte und milde Wetter werde die Hessen auch bis an Neujahr begleiten, sagte DWD-Meteorologe Christoph Hartmann. Lediglich am Freitag wird sich die Sonne ab und zu einmal blicken lassen, ansonsten bleibt es eher grau und nass. (dpa/dob)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare