Hessen macht 2012 beim Schuldenabbau kaum Fortschritte

Frankfurt. Hessen hat im vergangenen Jahr beim Schuldenabbau einer Studie zufolge kaum Fortschritte gemacht.

Während das Defizit auf kommunaler Ebene deutlich reduziert werden konnte, wuchs das Defizit auf Landesebene wieder an“, analysieren die Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers (PwC) in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie

Mit 9834 Euro Verschuldung pro Einwohner liegt Hessen im Mittelfeld der 16 Bundesländer. Wie die meisten Länder muss Hessen nach PwC-Einschätzung kräftig sparen, um 2020 das Ziel eines ausgeglichen Haushalts zu erreichen. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare