Mann springt wegen Handy in Main und bleibt verschwunden

 Frankfurt. Weil sein Handy in den Main gefallen war, ist am späten Montagabend ein Mann in Frankfurt in den Fluss gesprungen. Er wird seither vermisst.

Nach den Angaben eines Zeugen sei der Mann auf der Höhe der Alten Brücke noch einige Male wieder aufgetaucht, dann aber im Wasser verschwunden, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag.

Die Suche mit einem Hubschrauber blieb in der Nacht zunächst erfolglos. Am Dienstag sollten der Fluss und das Ufer erneut abgesucht werden. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion