Hessische Kommunen bei Ausgaben an der Spitze

Wiesbaden. Hessens Kommunen haben 2012 die höchsten Ausgaben je Einwohner aller Flächenländer gehabt. Das zeigen Zahlen, die der Landesrechnungshof veröffentlicht hat.

Zwar zählte Hessen auch mit Einnahmen von 2615 Euro pro Kopf zur Spitze, berichtete der Präsident des Landesrechnungshofes, Walter Wallmann, am Mittwoch in Wiesbaden. Doch die Durchschnittsausgaben von 2872 Euro lagen weit darüber. So häuften die Kreise, Städte und Gemeinden ein Defizit von 1,5 Milliarden Euro an. Der Schuldenberg der hessischen Kommunen ist in den vergangenen zehn Jahren um knapp 80 Prozent auf 18,8 Milliarden Euro gestiegen. Beim Personal gebe es Sparpotenzial, sagte Wallmann. Kleinere Kommunen sollten eine Zusammenlegung prüfen. (dpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare