Landtag berät über höhere Beamtenbesoldung

Wiesbaden. Der hessische Landtag berät auf seiner Plenarsitzung am Mittwoch über eine höhere Beamtenbesoldung. Die Regierungskoalition will den Tarifabschluss für die Landesangestellten dieses Mal weitgehend für die etwa 100.000 Beamten übernehmen.

Sie sollen wie die Angestellten in zwei Stufen 5,6 Prozent mehr bekommen. Das bedeutet Mehrausgaben von 421 Millionen Euro. Zusätzliche Einmalzahlungen wie für die Angestellten soll es für die Beamten nicht geben, sie würden mit weiteren 90 Millionen Euro zu Buche schlagen.

Die Opposition bringt mehrere Gesetzentwürfe in das Parlament in Wiesbaden ein. Die Grünen wollen mehr Transparenz in öffentlichen Unternehmen, die SPD will die Kontrolle über den Verfassungsschutz stärken. (lhe)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare