1. Werra-Rundschau
  2. Hessen

Hund Mickey schwer misshandelt: Kreuzband-OP ist für Tierheim zu teuer

Erstellt:

Von: Vincent Büssow

Kommentare

Hund Mickey im Tierheim Hattersheim muss operiert werden. Die Kosten dafür sind für die Pfleger aber nicht zu stemmen. Sie bitten deshalb um Hilfe.

Hattersheim – Das Tierheim Hattersheim hat einen ergreifenden Aufruf gestartet. Der siebenjährige Hund Mickey wurde brutal misshandelt und leidet an den Folgen. Für die Tierpfleger hat sich das zu einer teuren Angelegenheit entwickelt, wobei die letzte Rechnung die Kapazitäten der Einrichtung übersteigt.

Mickey kommt aus einem Shelter auf den Azoren. In solchen Heimen leben oft viele Tiere auf sehr engem Raum und werden häufig getötet. Aufgrund der Misshandlungen, die Mickey dort erfahren hat, hat er ein Auge verloren und leidet unter Depressionen, wie das Tierheim Hattersheim auf Facebook berichtet. Mickey benötigt Spezialfutter und muss regelmäßig zum Tierheim. Tierbesitzer wissen, wie hoch die Rechnungen insbesondere von pflegebedürftigen Tieren sein können. Die jüngsten Kosten für Mickey übersteigen aber einiges.

Der Hund Mickey musste nach einem Kreuzbandriss operiert werden. Für das Tierheim Hattersheim sind die Kosten nicht aufzubringen.
Der Hund Mickey musste nach einem Kreuzbandriss operiert werden. Für das Tierheim Hattersheim sind die Kosten nicht aufzubringen. © Tierheim Hattersheim/Facebook

Tierheim Hattersheim bittet um Hilfe: OP-Kosten für misshandelten Hund schießen in die Höhe

Mickey musste nämlich operiert werden, wie das Tierheim Hattersheim meldet. Der Hund hatte sich einen Kreuzbandriss zugezogen und litt unter schweren Schmerzen. Er wurde deshalb operiert und scheint sich auf dem Weg der Besserung zu befinden, doch das nächste Problem steht bereits an: Die Tierarztrechnung für Mickeys Behandlung erstreckt sich über zwei Seiten und liegt bei 3029,58 Euro. Für das Tierheim Hattersheim ist dieser Betrag, zusammen mit den weiteren Tierarztkosten, aktuell nicht zu stemmen. Die Helfer habe deshalb einen Spendenaufruf auf Facebook gestartet, um „durchatmen und etwas ruhiger schlafen“ zu können.

Wer dem Hund Mickey auf direktere Weise helfen will, kann außerdem anbieten, ihn zu adoptieren. Aufgrund seiner körperlichen und geistigen Verfassung bedarf es aber erfahrene Besitzer ohne Kinder, wie die Pfleger auf ihrer Website schreiben.

Erst vor Kurzem hat das Tierheim Hattersheim angeboten, Tiere aus der Ukraine aufzunehmen. Die Betreiber haben sich außerdem an einem besonderen Transport in das kriegsgebeutelte Land beteiligt. (vbu)

Auch interessant

Kommentare