Junge bei Gießen auf Autobahn angefahren und getötet

Gießen. Ein 15-Jähriger ist in der Nacht zum Dienstag auf der Autobahn 485 nahe Gießen angefahren und tödlich verletzt worden.

Der Jugendliche war zunächst vom Auto einer 51-Jährigen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert worden, wie die Polizei mitteilte. Anschließend wurde er von einem anderen Wagen überrollt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unglücksstelle.

Nahe des Unfallorts fanden Polizisten das Fahrrad des Jungen. Warum der 15-Jährige auf die Autobahn gelaufen war, war zunächst unklar. Die A485 war während der Bergungsarbeiten stundenlang gesperrt. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare