Kajak-Fahrer kentert und stirbt

Fulda. Ein 49 Jahre alter Mann ist am Samstag mit seinem Kajak auf der Ulster nahe dem osthessischen Tann (Landkreis Fulda) gekentert und dabei ums Leben gekommen.

Er sei zusammen mit einem 54-Jährigen in zwei Ein-Mann-Kajaks auf der Ulster von Batten nach Lahrbach gefahren, teilte die Polizei in Fulda mit. Als der Weg durch querliegende Baumstämme versperrt war, konnte der Mitfahrer aus seinem Kajak aussteigen. Der 49-Jährige kenterte jedoch und konnte von seinem Begleiter nur mit großer Mühe aus dem Wasser gezogen werden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unglücksstelle. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare