Kein Kommentar zu angeblichem Wechsel Roland Kochs

Mannheim. Gerüchte über einen baldigen Wechsel von Hessens Ex-Ministerpräsident Roland Koch (CDU) zu Bilfinger Berger hat der Baukonzern am Montag unkommentiert gelassen.

Ein Unternehmenssprecher verwies auf Äußerungen von Aufsichtsratschef Bernhard Walter vergangene Woche. Danach werde mit einer Reihe von Kandidaten für den Posten des Vorstandsvorsitzenden gesprochen, unter anderem mit Koch. „Dem ist im Moment nichts hinzuzufügen.“ Es gebe auch keinen Zeitplan.

Das Nachrichtenmagazin „Focus“ hatte am Wochenende berichtet, Koch werde bereits in den kommenden Tagen einen Vertrag für den Vorstandsvorsitz bei dem zweitgrößten deutschen Baukonzern unterschreiben.

Der Vertrag des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Herbert Bodner (62) läuft Mitte 2011 aus. Der 52-jährige Roland Koch werde jährlich rund 1,5 Millionen Euro verdienen und solle den Übergang zu einem Dienstleistungsunternehmen forcieren, berichtete „Focus“, ohne eine Quelle zu nennen.

 Koch war Ende August nach elf Jahren an der hessischen Regierungsspitze aus dem Amt geschieden, um in die Wirtschaft zu wechseln. (lhe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare