Keine Ermittlungen wegen Missbrauchsvorwürfen

Hofbieber. Die Staatsanwaltschaft Fulda hat ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchsvorwürfen am Elite-Internat im osthessischen Hofbieber eingestellt.

In einem anonymen Brief war ein Internatsmitarbeiter der Hermann-Lietz-Schule beschuldigt worden, in den 1970er-Jahren Alkohol an Schülerinnen verkauft zu haben, um sie gefügig zu machen und dann zu missbrauchen. Trotz Befragung von 5000 Ex-Schülern habe es keine Hinweise darauf gegeben, dass die Beschuldigungen wahr seien. (lhe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare