Klagen gegen Flugrouten beschäftigen Verwaltungsgerichtshof

+

Kassel. Sechs Kommunen klagen vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof gegen die Flugrouten in Frankfurt. Es geht um den Fluglärm. Heute wird in Kassel verhandelt.

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel verhandelt heute (Mittwoch/10.15) über sechs Klagen gegen Flugrouten nördlich des Frankfurter Flughafens.

Die Gemeinden Bad Soden, Bad Schwalbach, Kelkheim, Eschborn, Liederbach und Sulzbach wehren sich gegen den sogenannten nördlichen Gegenanflug: Dabei fliegen die Maschinen zunächst im Norden am Frankfurter Flughafen vorbei, bevor sie zum direkten Landeanflug eindrehen.

Insgesamt sind rund zwei Dutzend Klagen gegen verschiedene Flugrouten beim VGH anhängig, weitere 60 Verfahren beschäftigen sich mit dem Ausbau des Airports. Flugverfahren werden vom Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung in Rechtsverordnungen festgelegt. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare