1. Werra-Rundschau
  2. Hessen

Kreuz gestohlen: Kirchengemeinde schreibt Belohnung aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Um Hinweise über den Verbleib eines gestohlenen Altarkreuzes zu bekommen, hat eine Frankfurter Pfarrei eine Belohnung von 3000 Euro ausgeschrieben. „Die Gemeinde vermisst das Kreuz sehr und möchte es unbedingt wiederhaben“, sagte Pfarrer Werner Otto am Donnerstag laut einer Mitteilung der Katholischen Stadtkirche Frankfurt, die zum Bistum Limburg gehört.

Frankfurt/Main - Ein Gemeindemitglied wolle die Belohnung für Hinweise, die zur Wiederbeschaffung führen, finanzieren.

Das vergoldete Kreuz war den Angaben nach im Januar aus der katholischen Kirche Sankt Bonifatius im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen entwendet worden. Der finanzielle Schaden sei nicht bekannt, das Kreuz besitze allerdings einen hohen ideellen Wert. Er vermute, dass dem Dieb völlig egal gewesen sei, was er da gestohlen habe, so der Pfarrer. „Es sah wertvoll aus und ließ sich offenbar am leichtesten einpacken.“ Ihm sei unbegreiflich, „wie man sich gegenüber heiligen Räumen derart respektlos verhalten kann“. dpa

Auch interessant

Kommentare