Krokodil in südhessischem Wald entdeckt

+

Modautal. Ein Krokodil hat in einem Wald in Hessen die Polizei auf den Plan gerufen. Angriffslustig war das Tier aus Afrika allerdings nicht mehr, sondern vielmehr ausgestopft, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Jagdpächter hatte seinen Augen nicht getraut, als er das 1,25 Meter lange Stumpfkrokodil am Donnerstag in einem Wald zwischen Brandau und Beedenkirchen eine halbe Autostunde südlich von Darmstadt entdeckte.

Das Weibchen - von Polizisten auf den Namen „Schnappi“ getauft - dürfte etwa 20 bis 40 Jahre alt gewesen sein. Das Tier war noch nicht sehr lange präpariert, da es noch ausdünstete.

Stumpfkrokodile wie „Schnappi“ sind vom Aussterben bedroht und stehen unter Artenschutz. Warum der Besitzer das Reptil ausgesetzt hat, ist unklar. Es wird ermittelt wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare