Kühe scheuern sich in Tiertransporter wund

Burghaun. In einem Tiertransporter haben sich zahlreiche trächtige und dicht gedrängt stehende Kühe den Schwanz wund gescheuert. Polizisten kontrollierten den Lkw auf einem Autobahnparkplatz in Osthessen.

Die 28 Zuchtrinder an Bord hatten offenbar zu wenig Platz. Das Veterinäramt erstattete Anzeige gegen den Transportunternehmer und den Lkw-Fahrer. „Beide müssen mit erheblichen Bußgeldern rechnen“, berichtete die Polizei am Montag. Ermittler hatten den parkenden Lastwagen am Sonntag bei Burghaun ins Visier genommen.

Die Tiere standen auf zwei Ebenen. Der Fahrer musste vor der Weiterfahrt das justierbare Dach nach oben stellen. (dpa/lhe)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare