Kurioser Polizeieinsatz: Lebloser Körper entpuppt sich als Wels

Wiesbaden. Im Rhein bei Wiesbaden hat die Polizei am Ostermontag eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht. Eine Frau hatte die Polizei alarmiert, weil sie glaubte, jemanden im Wasser entdeckt zu haben.

Vor Ort fanden die Beamten aber einen zweieinhalb Meter großen und rund 80 Kilogramm schweren Wels, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Fisch hatte sich in zu flaches Wasser gewagt und war auf einer Sandbank gestrandet. Mit einem Seil und einem Boot der Wasserschutzpolizei wurde das Tier ins tiefe Wasser geschleppt. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare