Lastwagenfahrer bei vorgetäuschter Polizeikontrolle ausgeraubt

Frankfurt. Bei einer vorgetäuschten Polizeikontrolle haben Unbekannte einen Lastwagenfahrer auf der Autobahn nahe Frankfurt ausgeraubt.

Der Lkw-Fahrer sei am Sonntag von einem Auto aus und mit einer falschen Polizeikelle zum Anhalten auf einen Parkplatz der A3 gelotst worden, teilten die Beamten am Montag mit.

Danach zog einer der Täter eine Waffe und zwang den „Brummi“-Fahrer, in die Koje seines 40-Tonners zu steigen. Dort wurde er gefesselt, bevor die Räuber den Lkw zu einem Parkplatz in Offenbach steuerten. Mit einem Teil der Ladung - vor allem große Elektrogeräte - ergriffen die Männer die Flucht.

Das Opfer konnte sich befreien und in einem Hotel Hilfe holen. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare