Lottoglück begünstigte Menschen im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Hersfeld-Rotenburg/Kassel. Lottospieler im Kreis Hersfeld-Rotenburg haben im vergangenen Jahr in Hessen das glücklichste Händchen bewiesen. Rein statistisch spielte dort jeder Einwohner für 71,59 Euro Lotto und gewann 58,31 Euro.

Das geht aus dem Jahresbericht von Lotto Hessen hervor, den die Gesellschaft am Montag vorstellt. Allerdings dürften die wenigsten Lottospieler in Hersfeld-Rotenburg von der guten Quote profitiert haben - sie wird durch einen Millionengewinn verzerrt.

Am wenigsten Glück mit der Gewinnausschöpfung hatten Spieler im Kreis Bergstraße: Sie riskierten 95,95 Euro und mussten sich mit mageren 35,85 Euro Gewinn zufriedengeben. Am meisten Geld gaben wie in den Jahren zuvor die Frankfurter aus: 105,26 Euro pro Kopf. Bei der Gewinnquote reichte es aber nur zu einem Mittelplatz. Die neun Millionengewinne 2012 schlugen in Kassel, Hochtaunus, Main-Kinzig und anderen Kreisen ein, aber eben nicht in Frankfurt. (lhe)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare