Spieler aus Hessen gewinnt fast 7,3 Millionen Euro

Lottomillionär meldet sich: Mann aus Landkreis Fulda

Fulda. Der siebenfache hessische Lottomillionär vom vergangenen Wochenende ist gefunden: Ein Mann aus dem Kreis Fulda habe den Gewinn in einer Verkaufsstelle angefordert, sagte Lotto Hessen-Sprecherin Dorothee Hoffmann am Dienstag.

Sie bestätigte damit einen Bericht des Hörfunksenders hr1.

Der Glückspilz teilt sich mit einem Gewinner aus Brandenburg den Riesenjackpot - beide streichen jeweils knapp 7,3 Millionen Euro ein. Es ist nach Angaben der Lottogesellschaft der bislang neunthöchste Einzelgewinn in Hessen. Nach einer Panne am vergangenen Mittwoch war die Ziehung am Samstag problemlos über die Bühne gegangen.

Mehr ist über den hessischen Gewinner erst einmal nicht bekannt: Alter, Beruf und Zukunftswünsche bleiben ein Geheimnis, wenn der Mann sich nicht noch extra in der Lotto-Zentrale meldet. Auch eine Verkaufsstelle erfährt normalerweise nichts über die Höhe des Gewinns, wenn sich ein erfolgreicher Tipper mit den richtigen Zahlen meldet.

Gewinne bis 8000 Euro können ausgezahlt werden, bei höheren Summen wird ein Formular ausgehändigt, auf der ein Gewinner dann seine Kontonummer angibt. (dpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare