Lottospieler aus Südhessen gewinnt 4,6 Mio. Euro

Wiesbaden. Der Jackpot ist geknackt: Ein Spieler aus Hessen kann sich über 4,6 Millionen Euro freuen. Vermutlich weiß er noch gar nichts von seinem Glück.

Die Lottogesellschaft Hessen konnte am Montag nur berichten, der Spieler habe seinen Schein am vergangenen Dienstag im Hochtaunuskreis abgegeben.

Auch zwei Spieler aus Nordrhein-Westfalen und Sachsen tippten im Samstags-Lotto die richtigen Zahlen, alle drei teilen sich den mit über 10 Millionen Euro gefüllten Jackpot und kassieren auch die unbesetzte Gewinnklasse 2. Zusätzlich streicht der hessische Tipper noch rund 40 000 Euro ein, weil er mit Vollsystem spielte und damit noch kleinere Treffer landete.

13 Wochen habe der unbekannte Spieler Zeit, um den Gewinn gegen Vorlage des Spielscheins abzuholen, sagte Dorothee Hoffmann von Lotto Hessen in Wiesbaden. Sollte er sich bis dahin nicht melden, dann geht der Gewinn in die Sonderauslosung. Das sei aber mit Millionengewinnen in Hessen noch nie passiert. Hätte der Glückspilz mit Kundenkarte gespielt, könnte ihm das Geld überwiesen werden. (lhe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare