1. Werra-Rundschau
  2. Hessen

Wiesbaden nach Mainz: 19-Jähriger macht Autobahn zur Rennstrecke

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Auto fährt auf der Autobahn bei Nacht (Symbolbild)
Wiesbaden: Bei Fahrt in Richtung Mainz auffällig geworden, danach wurde das Auto beschlagnahmt. (Symbolbild) © Frank Rumpenhorst/dpa

In der Nacht zum Samstag ist ein junger Mann auf dem Weg in Richtung Mainz der Polizei aufgefallen. Kurz darauf wird sein Auto beschlagnahmt.

Wiesbaden – Auf seinem Weg von Wiesbaden in Richtung Mainz fiel ein erst 19 Jahre alter Mann einer Zivilstreife auf. Die Beamten haben den Fahrer eines BMW in der Nacht zum Samstag (28. Mai) anschließend einer Kontrolle unterzogen, wie die Polizei am Sonntag (29. Mai) berichtet.

Ins Visier der Beamten rückte der Mann, da er andere Autofahrer drängelte. Außerdem soll er regelrecht mit seinem Auto über die A643 gerast sein, so die dpa.

Video: So kontrolliert die Polizei in Wiesbaden Raser und Tuner

Wiesbaden: Auf dem Weg in Richtung Mainz kontrolliert worden - Auto sichergestellt

In der Mitteilung der Polizei heißt es wörtlich: „Vermutlich ist es nur glücklichen Umständen zu verdanken, dass es nicht zu einem Unfall kam.“ Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnte der Fahrer einer Kontrolle unterzogen werden.

Wegen des Verdachtes auf ein illegales Autorennen wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den jungen Mann eingeleitet. Aufgrund seines rücksichtslosen und verkehrswidrigen Verhaltens, wurde sein Fahrzeug und der Führerschein sichergestellt, so die Polizei. (Lucas Maier)

Erst zu Beginn des Jahres (2022) wurde ein Raser in Hessen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion