Hygieneverordnung noch in diesem Jahr

Mehr Kontrolle in Kliniken

Stefan

Wiesbaden. An hessischen Krankenhäusern, darunter in Kassel und Fulda, war in den vergangenen Monaten verunreinigtes Operationsbesteck entdeckt worden. Nun will das Land Hessen stärker gegen solche Missstände vorgehen.

„Die jüngsten hygienischen Mängel im Aufbereitungsprozess von Medizinprodukten an hessischen Kliniken haben deutlich gezeigt, dass hier Verbesserungsbedarf besteht“, erklärte Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) am Freitag in Wiesbaden. Neben verstärkten Kontrollen der Gesundheitsbehörden will das Land noch in diesem Jahr eine Hygieneverordnung erlassen.

Geregelt werden sollen darin unter anderem Vorgaben für Strukturen und Personal. So müssen Kliniken besonders qualifizierte Fachleute für Hygiene beschäftigen. Die Regelungen für die Krankenhäuser durch das geplante Krankenhaushygienegesetz des Bundes seien bereits in der Verordnung enthalten, sagte Grüttner.

Die Behörden sollen außerdem vermehrt die Krankenhäuser auf Hygieneverstöße kontrollieren. Dies werde ein Schwerpunkt ihrer Arbeit in nächster Zeit sein. (lhe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare