Mehr Menschen sterben auf Hessens Straßen

Wiesbaden. Erneut mehr Verkehrstote: 262 Menschen sind von Januar bis November 2012 auf Hessens Straßen ums Leben gekommen. Das waren knapp zehn Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Damit wurde die Gesamtzahl von 263 Toten im gesamten Jahr 2011 schon fast erreicht. Die Zahl der Unfälle mit Personenschaden sank hingegen im gleichen Zeitraum um drei Prozent auf 20 035. Nachdem über Jahrzehnte stetig weniger Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen waren, steigen die Zahlen in Hessen seit 2011 wieder an. Eine einheitliche Erklärung haben Experten bislang nicht. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare