Motorsegler aus 30 Metern Höhe abgestürzt: Pilot schwer verletzt

Fulda. Der 62 Jahre alte Pilot eines Motorseglers hat sich beim Absturz seiner Maschine auf den Flugplatz in Fulda schwer verletzt.

Die Maschine war am frühen Sonntagnachmittag laut Polizeibericht aus etwa 30 Meter Höhe sehr steil mit der Front auf die Landebahn gestürzt. Die Ursache blieb zunächst unklar. Der aus dem Nachbarort Schlitz stammende Pilot hatte zuvor ein Segelflugzeug angeschleppt und wollte wieder auf dem Flugplatz landen.

Der Mann saß alleine in der Maschine. Er wurde aus der total zerstörten Maschine geborgen und ins Klinikum Fulda gebracht. Einzelheiten zu seinen Verletzungen nannte die Polizei nicht. Sie schätzte den Sachschaden auf 100.000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Experte der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Braunschweig eingeschaltet. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion