Nach Leichenfund an A 5: Verdächtige frei

Mörfelden-Walldorf. Nach dem Fund einer nackten Männerleiche an einem Autobahnparkplatz in der Nähe des Frankfurter Flughafens sind die einige Tage in Untersuchungshaft sitzenden Verdächtigen wieder auf freiem Fuß.

Die durchgeführten Ermittlungen hätten den dringenden Tatverdacht nicht bestätigen können, berichtete die Polizei in Darmstadt am Donnerstag. Ein Spaziergänger hatte am 2. Juli in einem Waldstück nahe des Parkplatzes bei Mörfelden-Walldorf die Leiche eines 70-Jährigen entdeckt.

Lesen Sie auch:

Festnahme nach Leichenfund an der A 5

Der Mann wurde nach Erkenntnissen der Ermittler mit einem Kopfschuss getötet. Ein Tag später wurde ein 49 Jahre alter Tatverdächtiger in Frankfurt gefasst. Er sollte zuletzt mit dem 70-Jährigen Kontakt gehabt haben. Sein 65 Jahre alter Begleiter war ebenfalls festgenommen worden.

Die beiden Männer und das Opfer bewegten sich nach Polizeiangaben in der homosexuellen Szene. Die beiden Männer bestreiten die Tat. Die Tatwaffe konnte noch nicht gefunden werden. Mit derselben Waffe soll nach Polizeiangaben am 8. Mai bereits ein 30-Jähriger auf einem Parkplatz im Hölzertal im Landkreis Böblingen (Baden-Württemberg) erschossen worden sein. Für diesen Tag haben die beiden entlassenen Tatverdächtigen aus Hessen ein Alibi. (lhe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare