Neue Ausweise für Polizisten in Kartenform

So sieht der neue Dienstausweis der Polizei aus. Foto: dpa

Wiesbaden. Hessens Polizei bekommt erstmals einen fast einheitlichen Dienstausweis. Neben der Schutz- und Kriminalpolizei weisen sich von 1. Januar an auch die Fach- und Verwaltungsbeamten sowie die Wachpolizei und die Kräfte des Freiwilligen Polizeidiensts mit den neuen nur scheckkartengroßen Ausweisen aus. 40 Prozent der 19 000 Bediensteten sind bereits im Besitz des Ausweises, der sich je nach Dienstgruppe nur in der Hintergrundfarbe unterscheidet. Bis Sommer 2011 sollen ihn alle haben.

Frankfurts Polizeipräsident Achim Thiel erhofft sich dadurch einen Rückgang der Straftaten, bei denen sich Täter als Polizisten ausgeben. Zu den Sicherheitsmerkmalen gehören eine 24-stellige Nummer und der Hessenlöwe als Wasserzeichen. (lhe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare