Neuer Abschnitt der A 44 genehmigt

Wiesbaden. Der Ausbau der Autobahn Aachen-Kassel (A44) kann wieder ein Stück vorangehen: Verkehrsminister Florian Rentsch (FDP) unterzeichnete am Mittwoch in Wiesbaden die Baugenehmigung für ein weiteres Stück.

Es ist sechs Kilometer lang und reicht vom Tunnel Alberberg bis zum Autobahnkreuz Wommen in Nordhessen.

Die Kosten betragen nach Angaben des Ministeriums rund 87 Millionen Euro.

Der Bau der A44, die von Kassel aus die Autobahn Göttingen-Fulda (A7) mit der Autobahn Bad Hersfeld-Eisenach (A4) bei Herleshausen-Wommen verbinden soll, ist seit Jahren heftig umstritten. Gegen den Bau laufen zahlreiche Klagen von Naturschützern. Dabei geht es um den Schutz bedrohter Pflanzen und Tiere, zum Beispiel des Kammmolchs. Von der 70 Kilometer langen Verbindung sind laut Ministerium 4,4 Kilometer seit 2005 für den Verkehr freigegeben. (dpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare