Partyraum wie ein KZ: Haftstrafe für Neonazi

Gießen. Ein Neonazi ist am Montag in Gießen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, wegen Volksverhetzung und Drogenhandels zu sechs Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden.

Das Landgericht sprach den 27-Jährigen aus Echzell (Wetteraukreis) nach rund vier Verhandlungsmonaten unter anderem schuldig, Waffen wie eine Maschinenpistole und ein Schrotgewehr besessen zu haben.

Zudem hatte er in zahlreichen Fällen mit Amphetaminen, Ecstasy oder "Crystal" gedealt. Die Richter waren auch überzeugt, dass der Angeklagte einen Partyraum mit Duschköpfen und Schildern wie in einem Konzentrationslager ausgestattet hatte. (dpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare