1. Werra-Rundschau
  2. Hessen

Kinder und Jugendliche bedrohen Busfahrer mit Messer - „Ich stech dich ab“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Diana Rissmann

Kommentare

Polizei Hanau: Zwei Festnahmen nach versuchter Tötung.
Die Polizei Rotenburg sucht nach einer Gruppe Kinder und Jugendlicher, die einen Busfahrer mit einem Messer bedroht hat. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa

Eine fünfköpfige Gruppe aus Kindern und Jugendlichen hat einen Busfahrer mit einem Messer bedroht und den Bus beschädigt.

Nentershausen - Das meldet die Polizei Rotenburg. Demnach wollte am Freitag (22. Juli) gegen 17 Uhr eine bislang noch unbekannte fünfköpfige Gruppe aus Kindern und Jugendlichen an der Bushaltestelle am Marktplatz in Nentershausen (Kreis Hersfeld-Rotenburg) in den Kleinbus im Linienverkehr einsteigen. Doch der Busfahrer verweigerte der Gruppe den Zutritt.

Grund dafür ist laut Polizei, dass dieselbe Gruppe Kinder und Jugendlicher bereits am Vortag im Bus auffällig geworden war. Offenbar hatten sie sich geweigert, einen Corona-Mundschutz zu tragen. Durch die Weigerung des Busfahrers, sie einsteigen zu lassen, eskalierte die Situation. Ein Gruppenmitglied zückte ein Taschenmesser und bedrohte damit den 43-Jährigen durch die geöffnete Seitenscheibe des Busses mit den Worten: „Ich stech dich ab.“

Polizei Rotenburg bittet um Hinweise zu den Kindern und Jugendlichen

Ein weiteres Gruppenmitglied schlug mit der Faust gegen die Seitenwand des Fahrzeugs. Hierdurch
entstand eine Delle. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro geschätzt. Eine genaue Personenbeschreibung liegt nicht vor, das Alter der Kinder und Jugendlichen wird auf 12 bis 15 Jahre geschätzt. Die Polizei Rotenburg bittet um Hinweise unter Tel. 06623/9370 oder online unter www.polizei.hessen.de.

In Bad Hersfeld kam es kürzlich zu einer blutigen Auseinandersetzung mit einem Golfschläger und einem Messer, bei dem fünf Menschen teils schwer verletzt wurden.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion