Rabiater Sportwagenfahrer muss 10.150 Euro Strafe zahlen

Frankfurt. Ein rabiater Sportwagenfahrer ist vor dem Frankfurter Landgericht zu einer Geldstrafe von 10.150 Euro verurteilt worden.

Der 37-Jährige wurde am Montag wegen Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung bestraft. Der Mann war mit einem anderen Autofahrer in einer verkehrsberuhigten Zone in Streit geraten, als beide Fahrzeuge in der engen Straße nicht aneinander vorbei kamen. Der 37-Jährige beschimpfe erst den anderen Verkehrsteilnehmer, fuhr ihm bis zu seiner Wohnung hinterher und prügelte dort auf diesen ein.

Neben der Geldstrafe muss der Sportwagenfahrer noch für drei Monate seinen Führerschein abgeben. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare