Radikale Islamisten: Kein Seminar in der Rhön

Hilders/ Frankfurt. Die von radikalen Islamisten geplante Schulung mit Predigern in einer Jugendherberge in der Rhön wird nicht stattfinden. Der Vertrag für die Veranstaltung vom 14. bis 16. Oktober werde gekündigt, weil die Gruppe verfassungsfeindlich sei.

Das sagte der Vize-Vorstandsvorsitzende des hessischen Jugendherbergwerks, Rudolf Baues, am Freitag. Die Salafisten der Organisation „Einladung ins Paradies“ hatte in Bosnien und im Internet für das Zusammentreffen von etwa 200 jungen Muslimen in Hilders-Oberbernhards geworben. Das hessische Landesamt für Verfassungsschutz hatte die Schulung bereits ins Visier genommen. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare