Innenminister reagiert auf Negativ-Schlagzeilen

Hessens Landespolizeipräsident muss gehen

Norbert Nedela

Wiesbaden. Hessens Landespolizeipräsident Norbert Nedela (58) muss gehen. Innenminister Boris Rhein (CDU) bestätigte am Dienstag Mittag, dass er dem Kabinett ab Abend vorschlagen werde, Nedela in den einstweiligen Ruhestand zu versetzen.

"Mit Herrn Nedela gibt es Differenzen in Fragen der Führung der hessischen Polizei", so Rhein zur Begründung. Als Nachfolger will der Minister den jetzigen Inspekteur der hessischen Polizei, Udo Münch, einsetzen.

Lesen Sie auch

Nedela war in den letzten Tagen zunehmend unter Beschuss geraten wegen seiner dirigistischen Führung der Polizei. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen LKA-Chefin Sabine Thurau hieß es in der Dienstagausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) sogar, die Vorwürfe könnten mit Nedelas Unterstützung inszeniert worden sein. (wet)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare