Spekulationen der Bildzeitung

Rücktrittsgerüchte um Posch: Ministerium weist Spekulationen zurück

Dieter Posch: Rücktrittsgerüchte um den Wirtschaftsminister.

Wiesbaden/Calden. Das Wirtschaftsministerium hat Spekulationen der Bildzeitung zurückgewiesen, Minister Dieter Posch (FDP) werde im Herbst zurücktreten. Posch, der aus Melsungen kommt, sagte unserer Zeitung bei einer Veranstaltung in Kassel-Calden nur: "Sehe ich etwa so aus?"

Er sei gerne Minister und werde sich an Spekulationen nicht beteiligen. Laut Bildzeitung soll Ärger bei der Hessen-Agentur ein Grund dafür sein, dass Posch angeblich aufgeben will. Die 2005 gegründete Hessen-Agentur kommt tatsächlich seit Jahren nicht zur Ruhe.

Jetzt soll ein anonymer Brief, dessen Existenz das Wirtschaftsministerium bestätigte, für Aufregung sorgen. In diesem Brief wird laut Bild-Zeitung unter anderem behauptet, der Chef der Hessen-Agentur, Jürgen Illing (53), habe kostenpflichtig Reisen umgebucht bzw. storniert, um mehr Zeit für seine Lebengefährtin zu haben.

Dabei handelt es sich um die Frankfurter FDP-Politikerin Nicola Beer, die Staatssekretärin im Justizministerium ist. Poschs Sprecherin Ulrike Franz-Stöcker sagte, Illing sei heute zu einer Stellungsnehme gegenüber dem Aufsichtsrat aufgefordert worden. An dessen Spitze steht Dieter Posch. (wet/tho)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare