Schmutzler zu Darts-WM: „Egal, wie das jetzt läuft“

Der deutsche Darts-Youngster Fabian Schmutzler macht sich vor seinem Debüt bei der Weltmeisterschaft in London keinen Druck. „Dass das jetzt so früh Wahrheit wird, ist immer noch unbeschreiblich. Ich freue mich einfach drauf. Einfach genießen und egal, wie das jetzt läuft“, sagte der 16 Jahre alte Hesse bei „Game On - Der Darts-Podcast“ von DAZN (Dienstag).

London - Schmutzler wird bei dem Turnier als zweitjüngster Akteur der Geschichte antreten und bekommt es im Alexandra Palace zunächst mit dem Engländer Ryan Meikle zu tun.

Aus Schmutzlers Traum, gegen sein Idol Raymond van Barneveld (Niederlande) zu spielen, kann frühestens im Halbfinale etwas werden. „Er ist eine Darts-Ikone. Das wäre mir so egal, wie ich gegen Barney spielen würde. Ich würde es einfach nur genießen, neben ihm zu stehen und einfach nur schmeißen zu können. Das wäre die Kirsche auf der Torte“, sagte Schmutzler. Neben ihm sind in Gabriel Clemens, Martin Schindler und Florian Hempel drei weitere Deutsche für die WM (15. Dezember bis 3. Januar 2022) qualifiziert. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare